Top

Veranstaltungen nach Monat

Ganzjährig Natur erleben!

In Arbeit: Veranstaltungen 2018

Ganzjährig

Marion Thoma

Wollwerkstatt

Montag, 16.00 - 19.00 Uhr

Termin nach Absprache einmal pro Monat

Nach individuellem Verbrauch (etwa 3,00 €)

Melden Sie sich an
Weitere Informationen

Unter Anleitung von Frau Thoma können die Teilnehmer/-innen einige Grundtechniken des Filzens erproben. Als Material steht Merinowolle im Vlies oder als Kardenband sowie Rohwolle zur Verfügung.

 

Hergestellt werden unter anderem:

  • Bändchen (für Armbänder, Schlüsselanhänger, Blumenstiele, …)
  • Kugeln (für Armbänder, Halsketten, Ohrringe, Schlüsselanhänger, …)
  • Klackerbälle (Ü-Eier mit Steinchen oder mit Wolle umfilzt)
  • Flächiges Filzen (Blüten für Tischdekoration, zum Anstecken, Haargummis, Untersetzer, …)

Februar

Gesa Jacobsen

Seifenwerkstatt

Freitag, 23. Februar 2018, 15.00 - 18.00 Uhr

Bitte vorhandene Schutzbrille, Gummihandschuhe, Silikonformen mitbringen

Nach individuellem Verbrauch

Melden Sie sich an
Weitere Informationen

In den letzten zwei Jahren wurden in diesem Seifen-Workshop immer wieder andere Naturseifenrezepte ausprobiert, von denen sich einige sehr gut bewährt haben. Diese werden auch in diesem Jahr  neben neuen Seifenkreationen nicht fehlen. Wichtigste Inhaltsstoffe sind Kokos- und Olivenöle, natürliche Duftstoffe und Blüten.

Da konzentriertes Arbeiten beim Seifesieden Voraussetzung ist und Ätznatron für den Verseifungsprozess verwendet wird, richtet sich dieser Workshop an Erwachsene oder Jugendliche. Vorwissen ist nicht erforderlich!

Wer eine Schutzbrille und Gummihandschule besitzt, bringe diese bitte mit. Silikonformen, nicht kleiner als Muffinförmchen,  dürfen ebenfalls mitgebracht werden.

Gesa Jacobsen

Brotbacken mit Sauerteig

Samstag, 21. April 2018, 13.00 - 17.00 Uhr

Kosten nach individuellem Verbrauch

Backformen und ein 500g-Glas dürfen mitgebracht werden

Melden Sie sich an
Weitere Informationen

Wir lieben gutes Brot – aus Vollkorn, Roggen, Dinkel und natürlich nicht nur aus Hefe, sondern aus Sauerteig! Gemeinsam wollen wir uns auf das Abenteuer des Brotbackens mit Sauerteig begeben, einen einfachen Sauerteig ansetzen, den Sie mit nach Hause nehmen, Getreide mahlen und mit schon fertigen Sauerteigen verschiedene Brotrezepte ausprobieren. Diese sollen anschließend im Lehmbackofen abgebacken werden.

Bitte bringen Sie nehmen Ihrem Interesse am Experimentieren noch ein größeres Glas ( 500g ) für Ihren Sauerteigansatz mit.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Mai

Kräuterschule I  (I/III)

Samstag, 05. Mai 2018, 11.00 - 13.30 Uhr

4 - 8 Teilnehmer/-innen

40,50 € und einmalig 5€ Materialkosten

Melden Sie sich an
Weitere Informationen

In einem Kräuterkurs über drei Termine mit Kräuterpädagogin, Sybille Bach,  lernen Sie viel Wissenswertes und Interessantes über Wildkräuter aus dem Garten, ihre Anwendung und heilende Wirkung.

„Was tun mit Giersch,  Brennnessel oder Nachtkerze“ ?  –  ein Kräuterkurs verteilt auf die Jahreszeiten Frühling, Sommer und Herbst!

Wir wollen die saisonalen Schätze der Natur verarbeiten.

Wie kann ich unsere Wildkräuter, unsere Wildfrüchte und auch Teile unserer Bäume zum Kochen und zu Heilzwecken nutzen?

In diesem Kurs werden die Grundkenntnisse vermittelt, wie man Wurzeln, Blätter, Blüten und Samen verarbeiten kann. Wir stellen unter anderem Öle her, kochen kleine wilde Kräuterköstlichkeiten, nutzen die Kräfte der Samen und besinnen uns auf alte Rezepte.

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

SUZ-Team

Offener Garten

Samstag, 26. Mai 2018, 11.00 - 17.00 Uhr

Gartenführungen, Herzhaftes, Kaffee und Kuchen

3,00 € (Kinder: Kostenfrei)

Melden Sie sich an
Weitere Informationen

Auch in diesem Jahr nimmt das Schul-Umwelt-Zentrum Spandau wieder an der Veranstaltung ‚‚Offene Gärten Berlin/Brandenburg‘ teil.
Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Rundgänge (11.00 Uhr, 13.00 Uhr und 15.00 Uhr) durch das ca 10.000 qm große Gelände der Gartenarbeitsschule Borkzeile.
Unser „grüner Lernort“ wurde vom BUND mehrfach als naturnaher Garten ausgezeichnet. Der Karl-Förster-Staudengarten, der neue Kräutergarten, ungefähr 100 Schülerbeete, diverse Kompostanlagen, ein kleines Gewächshaus, Teiche, Bienenvölker, Insektenhotels, unsere Windblumenwiese, die Bendjeshecken und vieles mehr geben genug Anlass, „Gärtnerlatein“ auszutauschen.
Wer daran interessiert ist, kann neben Informationen auch Pflanzen und/oder Sämereien austauschen.
Weiterhin bieten wir die Möglichkeit, mit unseren Mikroskopen (Dosenlupen, Stereomikroskop und digitalem Mikroskop) Pflanzen und Insekten genauer „unter die Lupe“ zu nehmen und sich über die Projekte und Veranstaltungen der Gartenarbeitsschule Borkzeile zu informieren. Im Café Flora können sich unsere Besucher bei Kaffee und Kuchen, bei Sonnenschein auch bei Solartee erholen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Weitere Infos
Gartenbesitzer in Berlin und Brandenburg öffnen ihre Gärten kostenfrei, die Organisatoren arbeiten an diesem Tag ehrenamtlich.
Die Eintrittsplakette von 3,- Euro pro Person, die zum Besuch aller Gärten für alle Termine der Saison berechtigt, dient der Herstellung der Druckerzeugnisse und unterstützt die Organisation der Veranstaltung.
Kinder bis 16 Jahre haben freien Eintritt.

Mai

Gastveranstaltung Lebensmittelpunkt Spandau

Konservieren, Tauschen, Ausprobieren- Holunder,Linde, Malve

Montag, 11. Juni 2018, 17.00 - 19.00 Uhr

kostenlos und ohne Anmeldung

Blüten aus dem eigenen Garten sind willkommen

Melden Sie sich an
Weitere Informationen

Konservieren, Tauschen, Ausprobieren

In der Gartenarbeitsschule gibt es Schaubeete, Gerätschaften, eine Küche und Expertise. Der ideale Partner, wenn es um regionale Ernährung geht! Ab April organisieren wir hier monatliche Treffen zu diesem Thema. Jeden zweiten Montag kommen hier an regionaler und saisonaler Ernährung Interessierte zusammen, um Ernten zu verarbeiten, Überschüsse zu tauschen und Neues zu lernen. Gemeinsam wollen wir in Spandau die Voraussetzungen für eine Lebensmittelversorgung der kurzen Wege verbessern. Zu jedem Treffen gibt es einen Input oder Workshop.

Zubereitung von essbaren Blüten

Diesmal wollen wir uns mit essbaren Blüten beschäftigen: Holunder, Linde, Malve – es gibt viele Arten, deren Blüten verwendet werden können, die ein Gericht verschönern oder auch heilende Wirkungen haben. Mitbringsel aus dem eigenen Garten oder vom Balkon sind willkommen.

Juni

Kräuterschule

Samstag, 23. Juni 2018, 11.00 - 13.30 Uhr

ab 3 Teilnehmer/-innen

15 € inkl. Materialkosten

Melden Sie sich an
Weitere Informationen

In diesem Kräuterkurs mit Kräuterpädagogin, Sybille Bach,  lernen Sie viel Wissenswertes und Interessantes über Wildkräuter aus dem Garten, ihre Anwendung und heilende Wirkung.

„Was tun mit Giersch,  Brennnessel oder Nachtkerze“ ?

Wir wollen die saisonalen Schätze der Natur verarbeiten.

Wie kann ich unsere Wildkräuter, unsere Wildfrüchte und auch Teile unserer Bäume zum Kochen und zu Heilzwecken nutzen?

In diesem Kurs werden die Grundkenntnisse vermittelt, wie man Wurzeln, Blätter, Blüten und Samen verarbeiten kann. Wir stellen unter anderem Öle her, kochen kleine wilde Kräuterköstlichkeiten, nutzen die Kräfte der Samen und besinnen uns auf alte Rezepte.

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Juli

Sommerfest_007_2018-08-16_v1-0_rip
Sommerfest_029_2018-08-16_v1-0_rip
Sommerfest_001_2018-08-16_v1-0_rip
Sommerfest_084_2018-08-16_v1-0_rip
Sommerfest_113_2018-08-16_v1-0_rip
Sommerfest_039_2018-08-16_v1-0_rip
Sommerfest_116_2018-08-16_v1-0_rip
Sommerfest_005_2018-08-16_v1-0_rip
Sommerfest_024_2018-08-16_v1-0_rip
Sommerfest_062_2018-08-16_v1-0_rip
Sommerfest_131_2018-08-16_v1-0_rip
Sommerfest_135_2018-08-16_v1-0_rip
Sommerfest_013_2018-08-16_v1-0_rip
Sommerfest_129_2018-08-16_v1-0_rip
Sommerfest_086_2018-08-16_v1-0_rip
Sommerfest_111_2018-08-16_v1-0_rip
Sommerfest_085_2018-08-16_v1-0_rip

SUZ-Team

Sommerfest

Sonntag, 01. Juli 2018, 11.00 - 17.00 Uhr

Spielepass: 2€

Eintritt frei!

Weitere Informationen

Das Schul-Umwelt-Zentrum Spandau und der Förderverein laden zum Sommerfest ein!

Neben einer Menge Informationen für Groß und Klein kann man unter anderem Honig selber schleudern, Tee zubereiten, Filzen, Mikroskopieren, sich schminken lassen, Pizza im Lehmbackofen backen, an der Pflanzentombula teilnehmen und Vieles mehr. Außerdem gibt es auch in diesem Jahr wieder einen Spiele-Parcour für Kinder. Der Spielepass kostet hierfür  2,- € .
Und natürlich ist mit vielen kulinarischen Leckereien für das leibliche Wohl gesorgt. Wer etwas für das Buffet spenden möchte, bekommt einen Spielepass gratis! Rückmeldungen erbeten!

Die Gartenarbeitsschule und der Förderverein freuen sich auf ihre Besucherinnen und Besucher.

Der Eintritt ist frei.

August

Gastveranstaltung Lebensmittelpunkt Spandau

Konservieren, Tauschen, Ausprobieren

Dienstag, 14. August 2018, 17.00 - 19.00 Uhr

kostenlos und ohne Anmeldung

Eigenes Erntegut erwünscht

Melden Sie sich an

September

Gastveranstaltung Lebensmittelpunkt Spandau

Konservieren, Tauschen, Ausprobieren

Obst vergären & schmackhafte Getränke herstellen

Dienstag, 11. September 2018, 17.00 - 19.00 Uhr

kostenlos und ohne Anmeldung

Eigenes Erntegut erwünscht

Melden Sie sich an
Weitere Informationen

Konservieren, Tauschen, Ausprobieren

In der Gartenarbeitsschule gibt es Schaubeete, Gerätschaften, eine Küche und Expertise. Der ideale Partner, wenn es um regionale Ernährung geht! Jeden zweiten Dienstag im Monat kommen an regionaler und saisonaler Ernährung Interessierte zusammen, um Ernten zu verarbeiten, Überschüsse zu tauschen und Neues zu lernen. Gemeinsam wollen wir in Spandau die Voraussetzungen für eine Lebensmittelversorgung der kurzen Wege verbessern. Zu jedem Treffen gibt es einen Input oder Workshop.

Überschüssiges Obst vergären und schmackhafte Getränke herstellen

Diesmal stellen wir vor, wie man aus überschüssigem Obst mittels Vergärung schmackhafte Getränke herstellt. Gerne können eigene Ernteüberschüsse für die gemeinsame Verarbeitung mitgebracht werden.

September

Kräuterschule

Samstag, 15. September 2018, 11.00 - 13.30 Uhr

ab 3 Teilnehmer/-innen

15 € inkl. Materialkosten

Melden Sie sich an
Weitere Informationen

In diesem Kräuterkurs mit Kräuterpädagogin, Sybille Bach,  lernen Sie viel Wissenswertes und Interessantes über Wildkräuter aus dem Garten, ihre Anwendung und heilende Wirkung.

„Was tun mit Giersch,  Brennnessel oder Nachtkerze“ ?

Wir wollen die saisonalen Schätze der Natur verarbeiten.

Wie kann ich unsere Wildkräuter, unsere Wildfrüchte und auch Teile unserer Bäume zum Kochen und zu Heilzwecken nutzen?

In diesem Kurs werden die Grundkenntnisse vermittelt, wie man Wurzeln, Blätter, Blüten und Samen verarbeiten kann. Wir stellen unter anderem Öle her, kochen kleine wilde Kräuterköstlichkeiten, nutzen die Kräfte der Samen und besinnen uns auf alte Rezepte.

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Oktober

SUZ-Team

Apfelfest

Samstag, 6. Oktober 2018, 13.00 - 18.00 Uhr

Inklusive Getränk und Teilnahme an der Tombola

3,00 €

Melden Sie sich an
Weitere Informationen

Das Apfelfest für Groß und Klein!

Kurz vor den Herbstferien wollen wir auch in diesem Jahr wieder mit Ihnen gemeinsam unser Apfelfest feiern! Seit vier Jahren richten wir dieses Fest gemeinsam mit dem LebensMittelPunkt/Klimawerkstatt Spandau aus. Wir hoffen in diesem Jahr auf eine reiche Apfelernte und freuen uns wieder auf viele Apfelspenden der Kleingärtner und Gartenbesitzer!

Auch in diesem Jahr werden wir nicht nur die unten beschriebenen Apfelprodukte herstellen, Sie haben auch die Möglichkeit, mitgebrachte Äpfel vom Pomologen bestimmen zu lassen. Für die Sortenbestimmung benötigt Herr Kosel mehrere Äpfel und einen kleinen Zweig mit Blättern des zu bestimmenden Baumes.

 

1. Apfelsaft

Aus ungespritzten Äpfeln stellen wir mit unterschiedlichen Techniken Saft her: Hydraulische Presse, elektrischer Entsafter, Dampfentsafter.
Aus einem Kilo Äpfel gewinnen wir so etwa 500 bis 600 Milliliter Saft.

 

2. Apfelgelee

Aus Apfelsaft kann Apfelgelee hergestellt werden, er braucht dabei nicht viel:
750 Milliliter Saft, Gelierzucker, Zitrone und beispielsweise Schokominze ergeben in etwa vier bis fünf Gläser Gelee.

 

3. Apfelmarmelade

Aus einem Kilo Äpfel, etwas Gelierzucker und diversen Zutaten (beispielsweise Zimt, Banane, Orange, Nüsse oder Ingwer) entstehen etwa fünf Gläser Marmelade.

 

4. Apfelkuchen  und Tresterrezepte
  • Wir backen einen Streuselkuchen mit Äpfeln und Mandeln. Wer eigene Äpfel verarbeiten
    will, kann diese gerne mitbringen.
  • Wir bitten darum, möglichst eigene Gläser mitzubringen. Es können aber auch Gläser bei uns erworben werden.
  • Beim Apfelsaftpressen entstehen Reste mit wertvollen Inhaltsstoffen. Diese wollen wir zu
    schmackhaften Kleinigkeiten verarbeiten.

Quitten-Workshop

Samstag, 13. Oktober 2018, 10.00 - 13.00 Uhr

Bitte eigenes Messer und eigene Gläser mitbringen

Nach individuellem Verbrauch (etwa 12,00 €)

Melden Sie sich an
Weitere Informationen

Ein Vormittag rund um die Quitte.

In diesem Workshop erfahren wir viel Interessantes über das Aussehen sowie die Inhaltsstoffe und die volksheilkundige Anwendung der Quitte, aber auch über die Verwendung der Früchte in der Küche.
Wir setzen ein Quittenöl an, stellen eine Quittensalbe her, kochen Gelee aus den Früchten und erfreuen uns bei Quittentee an interessanten Gesprächen zum Thema.

Da Quitten bekanntlich schwer zu schneiden sind, raten wir das eigene,scharfe Messer mitzubringen, welches Ihnen „gut in der Hand liegt!“ Bitte bringen Sie auch zwei Gläser für Ihr individuelles Quittenprodukt mit.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

November

SUZ-Team

Kerzen aus Bienenwachs

Samstag, 10. November 2018, 15.00 - 18.00 Uhr

Kerzen werden selbst hergestellt

Nach individuellem Verbrauch

Melden Sie sich an
Weitere Informationen

Seit mehr als zehn Jahren stellen wir in der Gartenarbeitsschule „Borkzeile“ Kerzen aus Bienenwachs her. Alljährlich informieren wir  im November etwa 800 Kinder über das Leben im Bienenstock, die Bedeutung der Bienen für die Natur und über die Entstehung von Bienenwachs und Honig.
Aus den Mittelwänden stellen die Schülerinnen und Schüler Anhänger und gedrehte Kerzen her. In der Kerzenwerkstatt können auch Sie mit Ihren Kindern oder Enkelkindern Wachsanhänger ausstechen und Kerzen drehen. Da wir in den vergangenen Jahren eine stattliche Anzahl von Gießformen erworben haben, können viele unterschiedliche Kerzen und Anhänger gegossen werden. Die Gießformen für Krippenfiguren wurden uns vor einigen Jahren gespendet. Vielen Dank an der Stelle an alle Spenderinnen und Spender!

Die Handhabung der Gießformen und die Auswahl des richtigen Dochtes werden Ihnen zu Beginn der Veranstaltung erklärt.

Ehrenamtliche Helfer stehen allen mit Rat und Tat zur Seite.

Die Kosten richten sich nach dem individuellen Wachsverbrauch.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

SUZ-Team

Adventsausstellung & Weihnachtsmarkt

Sonntag, 25. November 2018, 14.00 - 17.00 Uhr

Kaffee, Kuchen und Waffeln

Kostenfrei

Melden Sie sich an
Weitere Informationen

In unserem weihnachtlich geschmückten Schulhaus können sich unsere Gäste bei Kaffee, Kuchen und Waffeln auf die Weihnachtszeit einstimmen. Draußen verkaufen Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Spandauer Grundschulen ihre weihnachtlichen Basteleien und Leckereien. Ein stimmungsvoller Auftakt in die Adventszeit! Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Floristin, Frau Grein, und unser Gärtnermeister, Herr Breese, haben in ehrenamtlicher Arbeit traditionelle und moderne Adventsgestecke und Kränze sowie ausgefallene Deko-Ideen vorbereitet.

Die handwerklich gefertigten Stücke können erworben oder bestellt werden.

Beate Grein, Dirk Breese

Adventskränze und -gestecke

Donnerstag, 29. November 2018, 16.00 - 20.00 Uhr

Anmeldung ab Oktober

Nach individuellem Verbrauch

Melden Sie sich an
Weitere Informationen
Genießen Sie bei uns die vorweihnachtliche Stimmung beim Arbeiten an Ihren eigenen Adventskränzen und Gestecken!

Unter fachkundiger Anleitung unserer Floristin, Frau Grein, und unserem Gärtnermeister, Herrn Breese, können Sie an einem der angekündigten Abende Adventsgestecke und -kränze herstellen. Ihnen stehen diverse Koniferen sowie Kerzen und reichlich Material zur Dekoration zur Verfügung. Eigene Dekomaterialien können mitgebracht und verarbeitet werden. Die Kosten richten sich nach dem individuellen Materialverbrauch.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig zu dieser Veranstaltung an!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Dezember

Beate Grein, Dirk Breese

Adventskränze und -gestecke

Freitag, 30. November 2018, 16.00 - 20.00 Uhr

Samstag, 01. Dezember 2018, 10.00 - 15.00 Uhr

Anmeldung ab Oktober

Nach individuellem Verbrauch

Melden Sie sich an
Weitere Informationen
Genießen Sie bei uns die vorweihnachtliche Stimmung beim Arbeiten an Ihren eigenen Adventskränzen und Gestecken!

Unter fachkundiger Anleitung unserer Floristin, Frau Grein, und unserem Gärtnermeister, Herrn Breese, können Sie an einem der angekündigten Abende Adventsgestecke und -kränze herstellen. Ihnen stehen diverse Koniferen sowie Kerzen und reichlich Material zur Dekoration zur Verfügung. Eigene Dekomaterialien können mitgebracht und verarbeitet werden. Die Kosten richten sich nach dem individuellen Materialverbrauch.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig zu dieser Veranstaltung an!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!